Am Ball bleiben News 21.12.2009

[19.01.2010]
In eigener Sache: Letzte News

Liebe Freunde, Weggefährten, Partner, Mitstreiter und Kollegen von „am Ball bleiben“,

zu Beginn 2010 endete nun nach dreijähriger Laufzeit das Projekt „am Ball bleiben. Als Leiter dieses Projektes war es stets mein Bestreben, aktuelle Vorfälle zu Rassismus und Diskriminierung im Fußballsport zu analysieren sowie Perspektiven und konkrete Handlungsansätze zu entwickeln. Obwohl zeitlich befristet angelegte Projektarbeit dies nur in eingeschränktem Maße leisten kann, so wurden in den drei Jahren aus meiner Sicht dennoch vielfältige und erfolgversprechende Maßnahmen angestoßen bzw. umgesetzt. 

Dies war in erster Linie ein Ergebnis intensiver und erfolgreicher Kooperationen mit vielen Netzwerkpartnern, Verbänden und lokalen Initiativen aus dem Fußballsport und der Zivilgesellschaft.

Ich danke allen für diese gemeinsame Wegstrecke,  die tolle Unterstützung sowie die partnerschaftliche Zusammenarbeit während dieser Zeit.

Auch wenn das Projekt zu Ende ist, bleibt die kontinuierliche Auseinandersetzung mit rassistischen und diskriminierenden Vorfällen sowohl im Fußball als auch im Sport insgesamt weiterhin erforderlich. Daher wird die Homepage www.amballbleiben.org zu Dokumentationszwecken auch weiterhin online sein. Ich denke, dass Sie dort immer wieder hilfreiche und wertvolle Anregungen zu diesem Themenbereich finden werden.

Ich selber werde wieder in der Koordinationsstelle Fanprojekte tätig sein, um hier auch meine vielfältigen Erfahrungen in den Bereichen Rechtsextremismus und Rassismus im Sport zukünftig in die Arbeit der Fanprojekte einzubringen.  

Daher hoffe ich (nein, ich bin mir sogar sicher), dass sich in vielen Bereichen Schnittstellen für eine weitere, mögliche Zusammenarbeit ergeben.

Es grüßt Sie herzlichst

Gerd Wagner

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum