Am Ball bleiben News 02.03.2009

[02.03.2009]
Rechtsextreme Unterwanderung der Fanszene – Diskussion in Bremen

Die Einflussnahme rechtsextremer Parteien und Gruppen aus die Fanszene ist immer wieder Thema in den Medien, aber auch bei den Fans selbst. Am 5. März veranstaltet die Heinrich-Böll-Stiftung in Bremen gemeinsam mit dem Fanprojekt eine Diskussion zu dem Thema.

Die Zeiten, in denen die NPD per Flyer direkte Wahlwerbung vor den Stadiontoren macht, sind in den meisten Bundesliga-Standorten mittlerweile vorbei. Methoden und Präsenz rechtsextremer Gruppierungen im Fußball sind subtiler und schwerer erkennbar geworden, teilweise wird der Anschluss an typische Fanthemen wie etwa die Kritik an der Kommerzialisierung des Fußballs gesucht. So sagt etwa Holger Apfel, Fraktionsvorsitzender der sächsischen NPD-Landtagsfraktion und Fan von Eintracht Braunschweig: „Wahrscheinlich wird es noch so weit kommen, dass auf dem Spielfeldrasen Sponsorenwerbung steht.“ und betont, dass die Globalisierungskritik der NPD doch „wunderbar“ mit Positionen der kritischen Fanszene zusammenpasse.

Ob die Strategie, auf diesem Weg die NPD nicht nur in der Mitte der Gesellschaft, sondern auch in der Fankurve zu etablieren, aufgeht, scheint im Moment noch zweifelhaft, dass das rechtsextreme Potenzial mancher Szenen weiterhin groß ist, bleibt allerdings eine gefährliche Tatsache. In Bremen, wo lange Zeit starke rechte Fangruppierungen im Stadion und auch in der Stadt präsent waren, kennt man sich mit dieser Problematik gut aus. Ein guter Ort also für eine Diskussion zum Thema rechtsextremer Unterwanderung im Fußball und der Frage, ob es sie überhaupt gibt, ob sie funktioniert und welche möglichen Gegenmaßnahmen ergriffen werden können.

Es diskutieren:

  • Gerd Dembowski, ehemaliger Sprecher des Bündnisses aktiver Fußballfans BAFF, arbeitet u. a, für FARE „Football against Racism in Europe“
  • Carsten Neuman, Bremer Rechtsextremismusexperte vom Verein Standpunkt
  • Thomas Hafke, Fanprojekt Bremen
  • Moderation: Matthias Güldner, MdBB

Die Veranstaltung findet am 5. März 2009 um 19:00 im Ostkurvensaal des Weserstadions statt und wird organisiert von der Heinrich-Böll-Stiftung und dem Fanprojekt Bremen.

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum