Am Ball bleiben News 23.02.2009

[23.02.2009]
Fast schon Tradition – 3. Tagung für Toleranz und Integration in Hannover

Unter der Überschrift „Integration – vom Reden zum Handeln“ befasste sich die 3. Tagung für Toleranz im Fußball am vergangenen Freitag im Neuen Rathaus von Hannover mit einem breiten Themenspektrum zum Stichwort Integration.


Gül Keskinler

Ausrichter der Veranstaltung waren die Marianne und Ernst Pieper-Stiftung der Universität Tel Aviv „Internationales Forum zum Thema Antisemitismus und Intoleranz“, die Stadt Hannover und das Institut für Sportwissenschaft der Leibniz Universität Hannover, zusätzliche Unterstützung kam von der Akademie für Fußball-Kultur in Nürnberg. Der Tag begann nach der Begrüßung durch Hannovers Oberbürgermeister Stephan Weil mit einem Referat der DFB-Integrationsbeauftragten Gül Keskinler über das Engagement des Deutschen Fußball-Bundes. Der DFB widmet sich dem Thema Integration in einer eigenen Kommission, handelt in den vergangenen zwei Jahren verstärkt in diesem Bereich und ist unter anderem um eine stärkere Partizipation von Menschen mit migrantischer Herkunft in den Funktionsstrukturen der Verbände bemüht. Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter Weg, wie auch Gül Keskinler weiß, und einer der entscheidenden Faktoren dabei ist die Vermittlung des Gefühls von Gemeinschaft und Zugehörigkeit. Am Ende gab sie den Zuhörerinnen und Zuhörern ein Zitat mit auf den Weg: „Es ist etwas ganz Besonderes, gegen mein Heimatland zu spielen.“ Gesagt hat das nicht etwa Lukas Podolski vor einem Länderspiel gegen Polen, sondern Hamit Altintop aus Gelsenkirchen, bevor er mit der türkischen Nationalmannschaft 2005 gegen Deutschland spielte.


Gerd Dembowski

Anschließend lieferte Professor Gunter A. Pilz von der Universität Hannover, die auch in diesem Jahr Mitveranstalter der Tagung war, einen Rückblick auf die vergangenen zwei Konferenzen in Hannover, die sich 2007 und 2008 bereits mit den Themen Rassismus und Diskriminierung, Integration und Toleranz beschäftigt hatten. Die Entwicklung, die Professor Pilz dabei nachzeichnete, verläuft von der eher analytischen Auseinandersitzung zu praxisorientierteren Diskussionen mithilfe der Methode der Zukunftswerkstätten zu den konkreten Handlungsansätzen in diesem Jahr, die in den anschließenden Workshops weiter verfolgt wurden.


Dr. Ulf Gebken und Julika Vosgerau

Umsetzung konkreter Projekte und neue Diskussionen

So wurde das Thema von Workshop 1 „Ehrenamt als Gemeinschaftsaufgabe“ (Leitung: Ben R. Uca, Universität Hannover, und Markus Ombeck, DFB) bereits im Vorjahr intensiv diskutiert, die Ergebnisse werden direkt in die Arbeit der DFB-Kommissionen „Ehrenamt“ und „Integration“ einfließen. Geplant ist die Entwicklung eines Leitfadens, der Vereinen konkrete Hilfestellung bei der Aktivierung verschiedener Zielgruppen mit migrantischem Hintergrund bieten soll. Workshop 2 mit Professor Pilz, Walter Swiderke (Fanprojekt Hannover) und Frank Watermann (Fanbeauftrager Hannover 96) ging der Frage nach, was Vereine und Fans tun können, um die Stadien für mehr migrantische Zuschauer zu öffnen. Die Entwicklung einer „Willkommenskultur“ stand hier als ein wichtiges Stichwort im Raum, vorgestellt wurden Untersuchungen und Projekte aus Hannover, Berlin und Bremen, und am Ende des Workshops stand die Verabredung einer konkreten Aktion von Fans von Hannover 96 und den Veranstaltern des hauptsächlich von migrantischen Jugendlichen besuchten Mitternachtssports in Hannover.


Hasan Yilmaz
 

Diskussion in Workshop 3

Workshop 3 (Leitung: Sahabeddin Buz, Integrationsbeauftragter Stadt Hannover, Hasan Yilmaz, Niedersächsischer Fußballverband) stand unter dem Motto „Keiner verlässt den Platz ohne Schulabschluss“ und befasste sich mit der Auswertung von Projekten, die Bildungsangebote in Vereine zu integrieren versuchen. Die Schwierigkeiten bei der Umsetzung dieser im Vorjahr entwickelten Idee wurden ausführlich diskutiert und Lösungsvorschläge erarbeitet. Ulf Gebken und Julika Vosgerau von der Universität Osnabrück stellten in Workshop ihr Projekt zur Integration von Mädchen mit Migrationshintergrund durch Fußball vor, diskutierten die Probleme, insbesondere bei der Kooperation zwischen Schule und Verein, und die zahlreichen Erfolge des Projekts, das inzwischen bundesweit Interessenten findet. In Workshop 5 schließlich ging es um die kosmopolitischen Wurzeln des Fußballs und deren Potenzial für künftige Aktionen und Projekte. Die Referenten, Prof. Diethelm Blecking (Universität Freiburg), Sportsoziologe Gerd Dembowski und Hans-Georg Lützenkirchen (Institut für Fußball und Gesellschaft, Köln) stellten ihre Idee einer Bildungs-DVD vor, die diese Elemente des Fußballs präsentiert und in vielfältiger Form nutzbar macht.


Ergebnisse Workshop 4

Am Ende der Tagung in Hannover, die nach der Ergebnisdiskussion im Plenum mit der Verabschiedung durch Joachim W. Pieper (Internationales Forum zum Thema Antisemitismus und Intoleranz) beschlossen wurde, stand die Hoffnung aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer, dass es im nächsten Jahr eine vierte Auflage der Veranstaltung geben wird.

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum

上車盤| 搵樓| 豪宅| 校網| 居屋| 貝沙灣| 美孚新邨| 嘉湖山莊| 太古城| 日出康城| 九龍站 | 沙田第一城| 樓市走勢| 青衣| 西半山| 西貢| 荃灣|

雪茄网购| 雪茄| 哈瓦那雪茄| 雪茄价格| 雪茄烟网购| 雪茄专卖店| 雪茄怎么抽| 雪茄烟| 雪茄吧| 陈年雪茄| 大卫杜夫雪茄| 保利华雪茄| 古巴雪茄品牌| 古巴雪茄| 古巴雪茄多少钱一只| 古巴雪茄专卖网| 烟斗烟丝| 小雪茄| 金特罗雪茄| 帕特加斯d4 | 蒙特雪茄| 罗密欧朱丽叶雪茄| 网上哪里可以买雪茄| 限量版雪茄| 雪茄专卖| 雪茄专卖网| 雪茄哪里买| 买雪茄去哪个网站| 推荐一个卖雪茄的网站| 雪茄烟| 古巴雪茄价格| 雪茄海淘| 雪茄网|

橫額| 貼紙| 貼紙印刷| 宣傳單張| 海報| 攤位| foamboard| 喜帖| 信封|

QR code scanner| SME IT| system integration| inventory management system| label printing| Kiosk| Voice Picking| POS scanner| POS printer| System Integrator| printing labels| Denso| barcode| handheld| inventory management| warehouse management| stock taking| POS| Point of sale| Business service| Web Development| app development| mobile app development| handheld device| inventory management software| pos system| pos software| pos hardware| pos terminal| printer hong kong| receipt printer| thermal printer| thermal label printer| qr code scanner app| qr scanner app| online qr code scanner| qr code scanner online mobile| qr code scanner download| mobile solutions| mdm solutions| mobile device management|

邮件营销| Email Marketing 電郵推廣| edm营销| edm| 营销软件| 推广软件| 邮件群发软件| 邮件群发| email marketing| direct marketing| email marketing software| email marketing service| email marketing tools| email mkt| remarketing| edm| edm marketing| email subscription| website subscription| email survey| email whitelist| sign up form| email subject line| subject line| email subject| best email subject lines| free email marketing| Mailchimp| Hubspot| Sendinblue| ActiveCampaign| Aweber| 邮件主题怎么写| 邮件主题| 邮件模板| Maichimp| benchmark| SMS|

Tomtop| Online Einkaufen| online shop| Autozubehör| Bekleidung| Kopfhörer| badausstattung| Badmöbel| smartwatch günstig| Luftbefeuchter| lichtbox| Kosmetiktaschen| Make-Up Pinsel| Smartphones günstig| tablet günstig| Wanderstock| fahrrad maske| spielekonsole| spielkonsole| Geldbeutel| Gaming Kopfhörer|

electric bike| best electric bike| electric bikes for adults| e bike| pedal assist bike| electric bikes for sale| electric bike shop| electric tricycle| folding electric bike| mid drive electric bike| electric trike| electric mountain bike| electric bicycle| electric bike review| electric fat bike| fat tire electric bike| women's electric bike |

office| 地產代理| 辦公室| Property Agent| Hong Kong Office Rental| hong kong office| 物業投資| office building| Commercial Building| Grade A Office| 寫字樓| 商業大廈| 甲級寫字樓| 頂手| 租寫字樓| leasing| Rent Office| 地產新聞| office for sale|

school| international school of hong kong| international school| school in Hong Kong| primary school| elementary school| private school| UK school| british school| extracurricular activity| Hong Kong education| primary education| top schools in Hong Kong| Preparatory| best international schools hong kong| best primary schools in hong kong| primary school hong kong| private school hong kong| british international school| extra-curricular| school calendars| boarding school| school day| Bursary|

electric bike| Best smartwatch| Best Wilreless earphones|