Am Ball bleiben News 02.12.2008

[02.12.2008]
Gegen Diskriminierung und Rassismus im Verein

Am Wochenende fand in Bad Segeberg der Kongress „Vereine stark machen – Im Norden“ statt. Die Veranstaltung war der Auftakt zu einer Reihe von Tagungen auf regionaler Ebene, die als Fortsetzung des bundesweiten Kongresses unter dem gleichen Namen fungieren, der vor einem Jahr in Halle/Saale stattfand.

Präsentieren die Arbeitsergebnisse aus den Workshops: Sarah Köhler, Sami Inci, Ulrike Lau, Sebastian Schmidt.

Als Teilnehmer/innen waren nicht nur Experten angesprochen, sondern Spieler, Trainer, Vorstandmitglieder, Übungsleiter, Sicherheitsbeauftragte, Vereinsmitglieder und engagierte Fans. Jeder also, der in seinem täglichen Umfeld mit Fußball zu tun hat. Das Bündnis für Demokratie und Toleranz, das Projekt „Schleswig-Holstein kickt fair“ des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbands und „am Ball bleiben – Fußball gegen Rassismus und Diskriminierung“ hatten sich zum Ziel gesetzt, mit einem intensiven Erfahrungsaustausch und der Entwicklung gemeinsamer Strategien gegen Intoleranz und Diskriminierung im Fußball zu wirken.

„Ich glaube, dass wir mit unseren Workshops, die bundesweit veranstaltet werden, den Nerv der Vereine treffen“, so Gerd Wagner von der Deutschen Sportjugend aus Frankfurt. „Es ist wichtig, dass Fortbildung und Qualifizierung deutlich ausgebaut werden. Auch müssen die Übungsleiter und Eltern für die Probleme sensibilisiert werden“, so Wagner, der sich wünscht, „dass die Vereine sich an die Verbände wenden, um sich Hilfestellung zu holen“. Gerd Wagner weiter: „Viele wissen gar nicht, welche Möglichkeiten die Verbände anbieten!“

Herausforderung Amateurfußball

Fußball hat mit seiner gesamtgesellschaftlichen Funktion ein großes Potenzial – in positiver wie in negativer Hinsicht. Aggression und Diskriminierung sollten hier keinen Platz haben, trotzdem kommt es immer wieder zu rassistisch und gewaltmotivierten Auseinandersetzungen. Im bezahlten Fußball gibt es bereits eine breite Palette an Maßnahmen gegen Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz auf den Plätzen und Rängen. Die Herausforderung sind aber gerade der Amateurfußball und die kleinen Vereine, die oft Schwierigkeiten haben, ein solches Problem überhaupt erst zu artikulieren und darauf aufmerksam zu machen. Dabei werden Konflikte auf den regionalen Spielfeldern meist zuerst sichtbar: diskriminierende Beleidigungen des Gegenspielers, aggressive Rufe von der Tribüne oder eskalierende Gewalt und Handgreiflichkeiten treten leider bei vielen Amateurvereinen häufig auf. Vielfach wird der Umgang mit den Betreffenden noch erschwert, da es sich oft um Täter aus dem Bekanntenkreis oder um Vereinsmitglieder handelt.

In vier Workshops konnten sich die Teilnehmer/innen der Tagung im Vitalia Seehotel in Bad Segeberg mit den für sie relevanten Fragen auseinandersetzen: „Wie können Vereine gemeinsam mit ihren Mitgliedern und Fans gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung in den eigenen Reihen vorgehen?“, „Wehret den Anfängen – Nur harmlose Fälle oder der Beginn einer ernsthaften Problematik? Zum Umgang mit auffälligen Jugendspielern und dem (Fehl-)Verhalten der Eltern am Spielfeldrand.“, „Integration durch Fußball?“ und „Warum ist die Rückennummer 88 tabu?“ waren die Titel der Workshops.

Die Workshop-Leiter/innen Sarah Köhler (Diplom Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin; Internationaler Bund; Fanprojekt Lübeck), Christian Graap (Diplom Sozialpädagoge/Sozialarbeiter; AWO Lübeck), Sami Inci (Projektbeauftragter „SH kickt fair“ des Fußballkreises Neumünster), Ulrike Lau (Diplom-Sozialpädagogin, Gewaltpräventionstraining; Kommunikationstraining) und Sebastian Schmidt (Mitarbeiter des Informations- und Kompetenzzentrums Rechtsextremismus, IKARUS in Wiesbaden) gaben den Teilnehmer/innen wichtige Hinweise im Umgang mit den Problemstellungen.

Tim Cassel vom SHFV: „Sehr erstaunlich war zu sehen, wie groß das Bedürfnis aller Teilnehmer war, über die Themen zu sprechen. Die Diskussionsrunden waren sehr rege. Die Thematik soll in Zukunft vertiefet und das Engagement ausgeweitet werden. Klar ist, dass wir alle auf Jugendplätzen gefordert sind, frühzeitig Zivilcourage zu zeigen.“

Die Veranstalter waren mit der Resonanz sehr zufrieden. Nahezu 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten das Angebot. Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung wurden großzügigerweise von den drei kooperierenden Veranstaltern übernommen.

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum

上車盤| 搵樓| 豪宅| 校網| 居屋| 貝沙灣| 美孚新邨| 嘉湖山莊| 太古城| 日出康城| 九龍站 | 沙田第一城| 樓市走勢| 青衣| 西半山| 西貢| 荃灣|

雪茄网购| 雪茄| 哈瓦那雪茄| 雪茄价格| 雪茄烟网购| 雪茄专卖店| 雪茄怎么抽| 雪茄烟| 雪茄吧| 陈年雪茄| 大卫杜夫雪茄| 保利华雪茄| 古巴雪茄品牌| 古巴雪茄| 古巴雪茄多少钱一只| 古巴雪茄专卖网| 烟斗烟丝| 小雪茄| 金特罗雪茄| 帕特加斯d4 | 蒙特雪茄| 罗密欧朱丽叶雪茄| 网上哪里可以买雪茄| 限量版雪茄| 雪茄专卖| 雪茄专卖网| 雪茄哪里买| 买雪茄去哪个网站| 推荐一个卖雪茄的网站| 雪茄烟| 古巴雪茄价格| 雪茄海淘| 雪茄网|

橫額| 貼紙| 貼紙印刷| 宣傳單張| 海報| 攤位| foamboard| 喜帖| 信封|

QR code scanner| SME IT| system integration| inventory management system| label printing| Kiosk| Voice Picking| POS scanner| POS printer| System Integrator| printing labels| Denso| barcode| handheld| inventory management| warehouse management| stock taking| POS| Point of sale| Business service| Web Development| app development| mobile app development| handheld device| inventory management software| pos system| pos software| pos hardware| pos terminal| printer hong kong| receipt printer| thermal printer| thermal label printer| qr code scanner app| qr scanner app| online qr code scanner| qr code scanner online mobile| qr code scanner download| mobile solutions| mdm solutions| mobile device management|

邮件营销| Email Marketing 電郵推廣| edm营销| edm| 营销软件| 推广软件| 邮件群发软件| 邮件群发| email marketing| direct marketing| email marketing software| email marketing service| email marketing tools| email mkt| remarketing| edm| edm marketing| email subscription| website subscription| email survey| email whitelist| sign up form| email subject line| subject line| email subject| best email subject lines| free email marketing| Mailchimp| Hubspot| Sendinblue| ActiveCampaign| Aweber| 邮件主题怎么写| 邮件主题| 邮件模板| Maichimp| benchmark| SMS|

Tomtop| Online Einkaufen| online shop| Autozubehör| Bekleidung| Kopfhörer| badausstattung| Badmöbel| smartwatch günstig| Luftbefeuchter| lichtbox| Kosmetiktaschen| Make-Up Pinsel| Smartphones günstig| tablet günstig| Wanderstock| fahrrad maske| spielekonsole| spielkonsole| Geldbeutel| Gaming Kopfhörer|

electric bike| best electric bike| electric bikes for adults| e bike| pedal assist bike| electric bikes for sale| electric bike shop| electric tricycle| folding electric bike| mid drive electric bike| electric trike| electric mountain bike| electric bicycle| electric bike review| electric fat bike| fat tire electric bike| women's electric bike |

office| 地產代理| 辦公室| Property Agent| Hong Kong Office Rental| hong kong office| 物業投資| office building| Commercial Building| Grade A Office| 寫字樓| 商業大廈| 甲級寫字樓| 頂手| 租寫字樓| leasing| Rent Office| 地產新聞| office for sale|

school| international school of hong kong| international school| school in Hong Kong| primary school| elementary school| private school| UK school| british school| extracurricular activity| Hong Kong education| primary education| top schools in Hong Kong| Preparatory| best international schools hong kong| best primary schools in hong kong| primary school hong kong| private school hong kong| british international school| extra-curricular| school calendars| boarding school| school day| Bursary|

electric bike| Best smartwatch| Best Wilreless earphones|