Am Ball bleiben News 08.08.2008

[08.08.2008]
Erster Präventionstag des Berliner Fußball-Verbandes

Der Berliner Fußball-Verband führt am Sonntag (10. August) den 1. Präventionstag gegen Rassismus und Gewalt durch. Im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark sollen von 10 bis 18 Uhr bestehende Netzwerk gefestigt und neue Netzwerke im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung gebildet werden.

Zum vergrößern bitte anklicken.

So werden unter anderem die Landeskommission „Berlin gegen Gewalt“, die Präventionsbeauftragten der Berliner Polizei, die Sportjugend Berlin, das mobile Team gegen Rechts und das Bündnis für Fairness und Toleranz mit Ständen präsent sein und über Aktivitäten und Projekte gegen Rassismus und Gewalt im Fußball informieren.

Der Berliner Fußball-Verband will mit dem Präventionstag ein Zeichen setzen und der Öffentlichkeit zeigen, dass der Berliner Fußball gewillt ist, gemeinsam – repräsentiert durch die Vereinsvorstände der Vereine – gegen jegliche Störungen vorzugehen. Zu diesem Zweck sind Vereinsvertreter aller Berliner Fußball-Vereine dazu aufgerufen, sich an diesem Präventionstag zu beteiligen. „Rassismus und Gewalt beschäftigen uns als Problemfelder immer wieder. Diesen Themen können und müssen wir uns stellen. Gemeinsam gilt es, Wege zu finden, um Engagement zu zeigen“, sagt Gerd Liesegang, Vizepräsident des Berliner Fußball-Verbandes.

Das Bühnenprogramm wird um 11 Uhr von Moderator Daniel Gäsche eröffnet, anschließend sprechen BFV-Präsident Bernd Schultz, Sport-Staatssekretär Thomas Härtel, die Vorsitzende der Sportjugend Berlin, Claudia Zinke, und Gerd Neubeck (Polizeivizepräsident). Zwischen 12 Uhr und 12.45 Uhr findet ein Interview mit Daniel Schulz und Daniel Teixeira vom 1. FC Union Berlin statt, dem eine Autogrammstunde folgt.

Ab 13.40 Uhr steht das Thema Gewaltprävention im Mittelpunkt der Podiumsdiskussion, an der auch BFV-Präsident Schultz und Bernd Wusterhausen (Vorsitzender des BFV-Spielausschuss) teilnehmen. Umrahmt wird das Programm von mehreren Fußballturnieren, darunter ein Botschaftsturnier, an dem Teams aus Peru, Spanien, Türkei, USA und dem Auswärtigen Amt teilnehmen.

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum