Am Ball bleiben News 10.07.2008

[10.07.2008]
Faninitiative „Bunte Kurve“ erhält Auszeichnung für Engagement gegen Diskriminierung

Am 9. Juli 2008 wurde die Faninitiative „Bunte Kurve“ für ihr Engagement gegen Rassismus und Diskriminierung im Fußball mit dem Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2007“ des Bündnisses für Demokratie und Toleranz (BfDT) ausgezeichnet.

Alexander Raithel (Mitinitiator der Initiative) erklärte: „Wir freuen uns sehr über die Anerkennung unserer Arbeit, verstehen diese Auszeichnung aber auch als Aufforderung, in unserem Engagement nicht nachzulassen.“ Matthias Gärtner (Mitinitiator der Initiative) ergänzte: „Viel lieber wäre es uns, wenn es nicht mehr so viel zu tun gäbe. Aber nicht nur die Vorfälle im Umfeld der Relegationsspiele des FC Sachsen und während der EM in Sachsen machen es notwendig, auch weiterhin aktiv gegen Rassismus und Diskriminierung im Fußball vorzugehen. Wir sind also noch lange nicht am Ziel.“

Entstanden ist die Initiative 2006 nach mehrfachen verbalen und einem tätlichen Übergriff gegen den damaligen Spieler Adebowale Ogungbure. Mannschaft und Fans erklärten sich mit dem Nigerianer solidarisch und sammelten tausende Gesichter mit der klaren Aussage: „Ich bin Ade“. Aus der spontanen Aktion entwickelte sich schließlich eine nachhaltig arbeitende Initiative, welche heute unter dem Namen „Bunte Kurve“ aktiv ist. Organisiert wird seit 2006 u.a. das Integrative Fußballturnier „Football unites“ mit Teilnehmern aus verschiedensten Kulturkreisen. Darüber hinaus beteiligt sich die Bunte Kurve regelmäßig an der FARE-Aktionswoche, bei der jedes Jahr in ganz Europa ein Signal gegen Rassismus im Fußball gesetzt wird.

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum