Am Ball bleiben News 17.09.2007

[17.09.2007]
„Du Kanake – du Kartoffel!“
Start der Fortbildungsreihe für Mitarbeiter/innen der Fanprojekte in Darmstadt

Am 11. und 12.09. fand in Darmstadt die erste Fortbildungsveranstaltung für 16 Mitarbeiter/innen aus 14 Fanprojekten zum Thema Rechtsextremismus und Rassismus im Fußballstadion statt. Veranstalter der Fortbildung, die aus vier zusammenhängenden Modulen besteht, sind das Projekt „Am Ball bleiben“ gemeinsam mit der Koordinationsstelle Fan-Projekte (KOS) und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Zusammenarbeit mit dem Fortbildungs- und Forschungsinstitut Camino.

Im ersten Modul ging es neben der Klärung der Anliegen der Teilnehmer/innen aus den Fanprojekten um die Bedeutung demokratischer Kompetenzen, gewaltfreier Konfliktbewältigung und eines akzeptierenden Umgangs mit anderen (Fans, Gruppen, Szenen etc.). Fragen, die bearbeitet wurden, waren: Wie erkenne ich Vorurteile, Ausgrenzung und Feindbildern bei den Fans und wie reagiere ich darauf? Wo sind demokratische Kompetenzen bei den Fans, aber auch im Fanprojekt vorhanden? Welche Ressourcen haben wir im Fanprojekt?

Anhand von Praxisbeispielen aus der alltäglichen Arbeit wurde geklärt, welche Arten von Vorurteilen, Ausgrenzung, rassistischen und/oder rechten Verhaltensweisen und Äußerungsformen bei den Fans und im Fanprojekt auffallen bzw. welche vielleicht sogar typisch sind. Hier zeigten die beiden Referenten Esther Lehnert vom Verein für Demokratische Kultur und Ingo Siebert vom August Bebel Institut sehr anschaulich, wie wichtig es im alltäglichen Zusammenleben ist, sensibel mit einzelnen Begrifflichkeiten und Zuschreibungen umzugehen. Die Seminarteilnehmer wünschen sich denn auch eine Übersicht über die verschiedenen Diskriminierungsarten in Form eines Wörterbuches, das für ihre praktische Arbeit eine hilfreiche Handlungsorientierung wäre.

Die nächste Fortbildung findet am 28. und 29.11. in Dresden statt, wird sich thematisch mit Fans und Rechtsextremismus/Rassismus befassen und einen vertiefenden Blick auf die aktuellen Strukturen des Rechtsextremismus allgemein und in Fußballszenen, seine Organisationsformen und seine Bedeutung im Fußballzusammenhang liefern. Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen Fragen wie „Wie funktioniert die rechtsextrem orientierte Jugendkultur, welcher Lifestyle in Form von Musik, Kleidung, Symbolen und Ritualen ist hier attraktiv? Wie erkenne ich rechtsextrem orientierte Jugendliche?

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum