Materialien

Am Ball bleiben Materialien

Materialien

Einen Überblick über bereits erschienene Studien und Literaturhinweise zum Thema Rassismus und Diskriminierung im Fußball gibt der Bereich Materialien, der auch eigene Publikationen zu diesem Komplex hervorbringt. Diese stehen als pdf-Dateien zum Download bereit.

 

Downloads

Deutsches Jugendinstitut (dji):
Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus im Fußball. Erfahrungen und Perspektiven der Prävention

2008 veröffentlichte das dji einen Sammelband, der sich mit aktuellen Entwicklungen und Tendenzen in diesem Bereich beschäftigt.
Unsere News zur Broschüre „Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus im Fußball. Erfahrungen und Perspektiven der Prävention“

Arbeitsgruppe „Sport und Gewaltprävention“ Mecklenburg-Vorpommern
100 Tipps für Präventionsarbeit gegen Gewalt und Rassismus im Amateurfußball

Mit der Broschüre, die der Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung (LfK) herausgegeben hat, will das Bundesland Mecklenburg-Vorpommern Vereine im Amateurfußball dabei unterstützen, rassistischen und gewalttätigen Vorkommnisse präventiv entgegenzuwirken.
Unsere News zur Broschüre der AG „Sport und Gewaltprävention“

Bundesinstitut für Sportwissenschaft (BISp):
Wandlungen des Zuschauerverhaltens im Profifußball

Die 2006 veröffentlichte Untersuchung befasste sich in drei Teilstudien mit dem Thema „Die Wandlung des Zuschauerverhaltens im Profifußball - Notwendigkeiten, Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlicher Reaktion“. Die Studie schlägt einen Maßnahmen-Katalog vor, der besonders im Bereich Rassismus intensiv ausfällt. Die Gegenstrategien reichen von regelmäßigen Schulungen für Ordner und Sicherheitsbeauftragte über die Durchführung eins Aktionstages für Toleranz und Respekt bis hin zur Schaffung einer hauptamtlichen Stelle zum Thema „Fremdenfeindlichkeit und Rechtextremismus“.

Deutsche Sportjugend (dsj)
Projekt ARCTOS - Gemeinsam gegen Diskriminierung, Rassismus und Fremdenhass

Einen Arbeitshilfe mit dazugehörigen Videoclips, die bei der Qualifizierung von Jugendleiter/-innen, Jugendsprecher/-innen und Übungsleiter/-innen in der alltäglichen Arbeit im Sport eingesetzt werden kann. ARCTOS steht für „Anti Racism Tools“ und war der Titel eines EU-geförderten Projektes in den jahren 2003-2005. Im Rahmen dieser Initiative, an der neben der Deutschen Sportjugend sechs weitere Sportverbände teilnahmen, entsandennzehn Videoclips. Exemplarisch werden Situationen aus dem Training, Sportunterricht un der Freizeit dargestellt, deren Thema Diskriminierung, Ausschluss und Mobbing ist.

Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus in Berlin
Handreichung zur Rechtsextremismus-Prävention und -Intervention in der Jugendarbeit

Auf den 120 Seiten der Broschüre werden viele Hintergrundinformationen, aber vor allem auch konkrete Tipps und Empfehlungen für in der Praxis auftauchende Probleme gegeben. Die Broschüre richtet sich an Jugendarbeit, Kommunalpolitik und Verwaltung. Gedruckte Exemplare können per Post gegen eine Schutzgebühr (Portokosten je nach Anzahl) bei der MBR bestellt werden. Weitere Infos auf der Website www.mbr-berlin.de.
Zum Interview mit Dr. Esther Lehnert, MBR

Copyright © 2007 amballbleiben.orgImpressum